U12 Mixed

U12  3 x 2 = 2. Heimspiel = 2. Sieg und Platz 2 in der Tabelle! (Spielbericht 29.08.)

Kann es noch besser laufen als beim ersten Heimspiel? Können wir die Leistung bestätigen?

Ja, es kann und Ja, wir können!!

Nachdem Lea beim letzten Spiel fehlte waren wir nun wieder vollzählig und in voller Teamstärke am Start. War das Team doch anfänglich zu Saisonstart zurückhaltend, unsicher und aufgeregt standen nun alle voller Selbstvertrauen und einiger Erfahrung im Gepäck auf dem Platz.
So starteten wir die erste Runde mit Lennox und Malik. Beide begannen wie die Feuerwehr und lagen schnell und mit deutlichem Satzgewinn vorne. Lennox marschierte auch in Satz zwei, ließ mit einer konzentrierten Leistung nichts anbrennen und gewann schlussendlich sehr glatt und souverän. Malik musste im zweiten Satz kämpfen konnte aber den Schalter umlegen und den 2. Mannschaftspunkt einfahren.

In der zweiten Runde gingen dann Melvin und Lea auf den Platz. Beide mit tollem Spiel, ebenso erfolgreich in Satz 1, mussten dann sehr kämpfen und so brachte Melvin den zweiten Satz mit viel Einsatz 7:5 über die Ziellinie. Ein besonders spannendes Match lieferte Lea, die nach tollem Spiel gegen einen starken Gegner im Matchtiebreak denkbar knapp den Kürzeren zog.

Somit gingen wir mit einer 3:1 Führung in die Doppel, die wir abgesprochener Weise erneut von oben runter aufstellten. Lennox und Melvin machten kurzen Prozess, ließen den Gegnern keine Chance und gingen schnell als Sieger vom Platz. Nahuel und Malik brachten dann das Kunststück fertig und drehten ein aussichtsloses 2:8 im Matchtiebreak noch in ein 11:9. Einfach Wahnsinn!

Somit erspielte sich das Team ein weiteren 5:1 Sieg, Tabellenplatz 2 und ein großes Saisonfinale am letzten Spieltag gegen den noch makellosen Tabellenführer aus Mariendorf.
Werden wir den Favoriten ärgern können?

Ich glaube, dass meine furiosen U12 zu allem in der Lage sind!  Die Reise geht weiter....Wir werden berichten......Das große Finale am 20.09. bei Mariendorf

Bevor ich den Spielbericht darlege, möchte ich das Wort an das Team richten:

Ihr habt das herausragend gemacht über die gesamte Saison hinweg! Besonders hat mich beeindruckt, wie ihr euch unterstützt und gecoacht habt. Wie ihr damit umgegangen seid, wenn ihr aussetzen musstet und im Sinne der Mannschaft kein Einzel oder kein Doppel (das gilt insbesondere Lea und Nahuel) spielen konntet. Von diesem Spirit und dieser Einstellung können viele Erwachsene lernen – Großes Lob an euch alle!

In Runde 1 des Finaltages spielten Lennox und Malik mittlerweile gewohnt souverän auf und ließen ihren Gegner keine Chance (Lennox 6:1/6:3, Malik 6:3/6:3). Lea musste sich im Anschluss einer sehr starken Gegnerin geschlagen geben ehe Melvin in einem hoch spannenden Champions Tie-Break Match das 3:1 für das Team besorgte. Somit fehlte ein Punkt zum Sieg gegen den Tabellenführer und wir entschieden uns für die eingespielte Variante Lennox/Melvin und Malik/Nahuel. Letztere mussten sich nach guter Leistung in einem engen Match geschlagen geben. Lennox/Melvin spielten allerdings das bislang beste Doppel ihrer noch jungen Karriere und somit fuhren wir ein fantastischen 4:2 Sieg beim Tabellenführer ein.

Ich bin ganz sicher, dass wir mit dieser Erfahrung und gesteigerter Spielstärke auch unseren ersten Gegner per Neuauflage schlagen würden. Jedoch mussten wir erst hineinwachsen in so eine Verbandsspielsaison und wer hätte gedacht, dass ihr das so schnell und so großartig macht, dass wir beinahe den Gruppensieg erlangt hätten. Punktgleich mit Mariendorf sind wir nun souveräner Gruppenzweiter und das ist ein absoluter und nicht zu erwartender Erfolg , auf den wir alle sehr stolz sind!

Mit Melvin und Lea verlassen uns nun leider die Teamältesten Richtung Junioren/Juniorinnen und ich bin sicher, dass ihr dort eure Erfolgsgeschichte weiter schreiben werdet. Genauso sicher bin ich, dass Lennox, Malik und Nahuel in der kommenden Saison gemeinsam angreifen werden, um diese tollen Erfolge zu wiederholen.

An dieser Stelle besten Dank an die Eltern für eure tolle Unterstützung! In diesem Rahmen möchte ich abschließend Silvina Streck erwähnen, die unser Team ganz besonders supportet hat. Danke Silvina!

Liebes furioses U12 Team,
ganz großes Lob und Glückwünsche für diese klasse Saison sendet euch euer stolzer Betreuer und Coach Ben!


Spieltermine U12 Mixed

Keine Termine

Wetter in

 

Lage & Anfahrt

Das Clubgelände des TC Rot Weiß Großbeeren e.V. liegt am Ende der Ruhlsdorfer Straße, im südwestlich von Berlin gelegenen Großbeeren, auf freiem Feld, zwischen Wasserskianlage und Bülowpyramide.

Weiterlesen ...

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.